START - INFO - MEIN BILDERALBUM - BEGLEITUNG IM URLAUB - KONTAKT - BEGLEITSERVICE ESCORT FRANKFURT

Ein VIP Escort Girl schildert hemmungslose Details.

Escort in Berlin

"...nur Augenblicke später, spielten seine Hände an meinem Höschen und rissen ihn mit einem Ruck runter..."

Man nennt mich Lea, in Wahrheit ist das nicht mein wirklicher Name, sondern ein Tarnname, wie er im Escort Geschäft üblich ist. Ich bin eine oft gebuchte Berliner Begleitdame. Aufgewachsen bin ich in Hamburg. Mit 20 bin ich nach Berlin umgesiedelt und schon früh habe ich mich also bei den ersten Begleitagenturen vorgestellt.

In der Großstadt Berlin hatte ich die heißesten Escort-Erlebnisse...


berlin auto sex escort
Bild: Mitten in Berlin: Mein Escort-Sex im Auto

Ich weiß, dass es sich banal anhört, aber es ging mir dabei nicht vordringlich um Bares. Ich stehe einfach auf Sex! Ich würde mich zwar nicht als übertrieben sexgeil signifizieren, aber mich erregt das Unbekannte, die Spannung, wenn man mit Kerlen erotische Erlebnisse genießt, die man zum ersten mal im Leben trifft. Komplett unbeschwert kann ich meine Fantasien ausleben.

Es ist wahrscheinlich von Vorteil, dass es mich total heiß macht, wenn ich dem Mann Vergnügen bereite, die Lust wecke und ich mit Haut und Haaren begehrt werde. Natürlich ist es zuweilen auch pure Arbeit, aber bei welchem Beruf ist das nicht so? Gewöhnlich genieße ich den Beischlaf.

Die Metropole Berlin ist exakt der richtige Ort, um mein Verlangen auszuleben, denn es gibt in Berlin so viele Chancen das Leben voll auszukosten.


Ich möchte hier verschiedene anregende Escort Verabredungen u.a. aus Berlin sowie Hamburg schildern.

Heiße Stunden im Luxus-Wagen

Nach Berlin lohnt sich eine Reise stets, das sagte mein letztes Escort-Rendezvous, als er mich nach einer ungezügelten Nacht, aus seinen Fängen ließ. Es war ein großes Glück, dass ich für eine Kollegin einspringen musste, um einen Geschäftsmann aus Bremen zu einer Gesellschaft zu begleiten. Er holte mich mit Fahrer und Bentley direkt am Bahnhof ab. Gleich beim Einsteigen ergriff mich ein leiser Schauer, denn dieser Mann war der anziehendste Bursche, den ich seit geraumer Zeit gesehen habe. Das schien er von mir auch zu denken, Anstelle eines Händedrucks, schnappte er meinen Arm und zog mich wild zu sich auf den Rücksitz. Na ja, ich sah in meinem knappen Outfit auch zum Anbeißen aus. Eine höfliche Begrüßung war überhaupt nicht möglich, weil er direkt an meiner Zunge saugte und mir den Atem nahm. Dermaßen überfallen hatte mich noch niemand, wenngleich ich unaufgefordert die Beine spreizte. Nur Augenblicke später, spielten seine Hände an meinem Höschen und rissen ihn mit einem Ruck runter. Seine Finger verwöhnten meine Muschi, dass mir Hören und Sehen verging.

Jetzt erwachte die Tigerin in mir und ich nestelte an seiner Hose, um sein hartes Rohr zu entblößen. Seine prallgefüllten Hoden in meinen massierenden Händen, leckte ich an seinem Phallus, bis er vor Begierde stöhnte. Mittlerweile war ich so richtig in Fahrt, meine Spalte quoll fast über.Ich schwang mich ungeduldig, um mein Becken immer härter Auf und Ab zu bewegen. Er bearbeitet dabei meine festen Brustwarzen. Mit zarten Bissen und festem Saugen trieb er mich immer stärker in einen Rausch. Jeder Erschütterung machte uns geiler und geiler, unser Stöhnen ging gemächlich in Schreie über. Mein Leib bebte bereits vor Lüsternheit, als ein Orgasmus, wie ein Tornado über uns hereinbrach, dass wir eine Weile nur regungslos dalagen. Erst dann bemerkten wir das grinsende Gesicht des Chauffeurs, den wir völlig vergessen hatten. Seriöse Begleitdamen aus Berlin